Wissenswertes 2017-12-27T15:03:42+00:00

Wissenswertes

Parkett

Beim Massivparkett handelt es sich um eine durchgängige Schicht Holz, die in der Regel ganzflächig verklebt wird. Erst nach dem Verlegen werden die unbehandelten Holzplatten mit Öl oder Lack behandelt. Es verfügt über eine lange haltbarkeit und lässt sich mehrmals renovieren (Schleifen).

Fertigparkett ist mehrschichtig aufgebaut mit einer Oberfläche aus Echtholzfurnier. Daher ist es in allen gängigen Holzarten und zahlreichen Farbnuancen zu haben, wobei der Holzfarbton heute nicht mehr allein durch die Holzart, sondern auch durch spezielle Behandlung (z.B. mit Kalk) erzeugt wird. Es ist etwas weniger robust als das Massivparkett jedoch durch Nut und Feder leicht zu verlegen und ist im Vorfeld schon geschliffen und versiegelt.

Fußbodenheizung

Das Verlegen eines Massivholzboden auf einer Fußbodenheizung ist generell möglich, jedoch sind die Aufwände zur instandhaltung sehr hoch. Selbst wenn man alles perfekt beachtet, kann man Fugen- und Rissbildungen nicht entkommen.

Hier mal ein paar dinge die Beachtet werden müssten:

  • Nur auf Warmwassersystemen
  • Holzart nicht frei wählbar
  • Heizsystem darf niemals abgeschaltet werden
  • Luftbefeuchtungssystem wird benötigt
  • Der Fußboden muss schwimmend verlegt werden
  • u.v.m.

Wir distanzieren uns absolut davon auf solchen Untergründen zu arbeiten da der Fußboden garantiert schaden nehmen würde und wir deswegen keine Gewährleitung geben könnten.

Landhausdielen

Große Dielen lassen Räume weitläufig erscheinen. Insbesondere auf größeren Flächen wirkt ein solcher Boden ruhiger als ein Schiffsboden.

Laminat

Laminatböden sind mehrschichtig aufgebaute Bodenbeläge, deren Oberfläche zwar häufig wie Holz aussieht, aber nicht daraus besteht. Die zahlreichen Varianten der Oberflächendesigns und -strukturen lassen kaum Wünsche offen.

Neben der Designvielfalt kennzeichnet Laminat, dass es leicht und auf nahezu jedem Untergrund zu verlegen ist und nur eine geringe Aufbauhöhe hat – ein echter Vorteil bei Renovierungen. Der sehr robuste und pflegeleichte Boden ist für Fußbodenheizungen geeignet, kann jedoch selbst nicht – wie echtes Holz – renoviert, d. h. abgeschliffen werden.

Holzoberflächen

Die Arten an Hölzern und Dekoren ist sehr vielfältig. Orientieren Sie sich bei der Wahl des Bodenbelags an bereits vorhandenen Hölzern in Ihrem Zuhause, damit der neue Fußboden optimal zu Ihren Fenstern, Türen und Möbeln passt.

Schiffsboden

Dieses klassische Muster erinnert an die Planken eines Schiffs und passt in nahezu jeden Raum. Um ein Zimmer optisch zu verbreitern, verlegen man das Muster quer.

Fischgrät

Das Fischgrätmuster (auch: Ährenmuster) ist der Klassiker unter den Parkettmustern. Es kommt besonders in großen Räumen gut zur Geltung und sorgt für interessante Lichteffekte.

Würfelmuster

Dieses ebenso lebendige wie ausgewogenes Muster ist hinsichtlich der Raumgröße neutral, d.h. es eignet sich gleichermaßen für kleine und große Räume.

Vinyl-Boden

Vinyl-Boden ist hygienisch und pflegeleicht und ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Er wirkt sich aber eher negativ auf das Raumklima aus, da PVC weder Feuchtigkeit aufnimmt noch abgeben kann und deshalb keine Feuchtigkeitsregulierende Wirkung hat.